workshop Luke

Am 23.10.2010 bot Kölnvention einen Workshop mit Luke Wilson an.
Der Workshop fand von 10:00 bis 17:00 in Köln – Chorweiler statt und kostete für die Teilnehmer 10 €.
Die Teilnehmerzahl war auf 20 begrenzt.


 

Jonglieren über die eigene Grenze: „Investigating Technique“

Der Schwerpunkt des Angebotes liegt in der Jonglage und dem dazugehörigen Übungsablauf, Kreativität in der Materie, Choreographie mit dem Objekt und Bühnenpräsens. Die Beziehung zwischen Musik und Jonglage wird untersucht werden sowie unterschiedliche Notationssysteme und theoretische Elemente.

Luke Wilson war sowohl Student am Circus Space London als auch im Centre National des Arts du Cirque in Frankreich. Er unterrichtete an den Zirkusschulen in London, Bristol, Stockholm und Berlin, sowie auf zahlreichen internationalen Festivals und Conventions.

Er lernte bei Sergej Ignatov, Anthony Gatto, Sean Gandini und Jérôme Thomas. Er führt sowohl klassische als auch moderne Jongliernummern auf, kreierte und choreographierte in den beiden Richtungen nicht nur Solos und Duos, sondern auch Großgruppen.

Dieser Kurs ist für Fortgeschrittene und auch interessierte Jongleure ab 16 Jahre, die sich vorgenommen haben über ihre eigenen Grenzen hinaus zu arbeiten.